press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/3

Kohlfirst Feuertahlen
Wohnüberbauung

Auf dem Grundstück des ehemaligen Alters- und Krankenheims ‘Zentrum Kohlfirst’ in Feuerthalen sollen nach dessen Rückbau Alters- und Familienwohnungen realisiert werden. Für die Planung der Alters- und Familienwohnungen regelt ein Gestaltungsplan die Rahmenbedingungen, welche im Grundsatz die Bebauung festlegt.

Der Planungsperimeter liegt im kleinmassstäblichen Siedlungsraum von Feuerthalen. Ein- und Mehrfamilienhäuser im Grünen dominieren die Nachbarschaft der zukünftigen Überbauung. Einzig der Neubau des Zentrum Kohlfirst bricht mit seiner Grösse den vertrauten Massstab, wie schon zuvor der abzubrechende Gebäudekomplex. Die durchgrünte Freiraumstruktur verbindet sich nahtlos mit den umliegenden Wiesen und Wäldern, und unterstreicht die Naturnähe des Quartiers.

Ziel des vorliegenden Projektvorschlags ist eine in die bestehende Siedlung gut integrierte Wohnüberbauung mit einem ­attraktiven, durchgrünten Aussenraum, welcher von den Bewohnern unterschiedlich genutzt werden kann. Entscheidend sind visuelle und räumliche Bezüge zwischen der neuen Wohnüberbauung und dem Kontext, um Barrieren zu vermeiden und Offenheit zu vermitteln.

Der Zugang zur Siedlung findet im Nordosten des Perimeters am Rütenenweg statt und wird mit einer Platzsituation ­markiert. Dieser Platz kann gemeinschaftlich genutzt werden und öffnet die Siedlung zur Nachbarschaft. Die Verbindung zwischen ­diesem Platz und dem Garten des Zentrum Kohlfirst steigert den öffentlichen Charakter der Siedlung und sorgt für Begeg­nungen. Es entsteht ein lebendiger Aussenraum, welcher von Jung und Alt aktiviert werden kann. Die Landschaftsgestaltung und ­Möblierung dieses Aussenraums unterstützen diesen ­sozialen Gedanken.

AuftraggeberIn

Gemeinde Feuerthalen ZH

Investor/Bauherr

Fortimo Invest AG

Wettbewerb

Investorenwettbewerb, 1. Preis

Projektierung

Baustart Mai 2019

Bezug ab Ende 2020

Architektur/Städtebau

CH Architekten AG